ANF Planig

  • Gemeinschaft von Anglern und Naturfreunden
  • Eingetragener Verein seit 1961
  • Früher „ASV“, heute „ANF“ (seit 2006)
  • Bachpate von Nahe und Appelbach seit 1997
  • Mitglied der „Arge Nahe-Lachs e.V.“
  • Gründungsmitglied in der „ANG Appelbach e.V.“
  • Mitglied der Fischereigenossenschaft des Fischereibezirks Planig

Die Umwelt- und Gewässerstation des ANF

2006 wurde der Grundstein für die Umwelt- und Gewässerstation des ANF gelegt. Diese Station dient vor allem der Kommunikation mit der Bevölkerung. Des Weiteren wird das Gelände um die Station unter anderem für Jugendfreizeiten, das jährliche Fischerfest und als Nist- und Unterschlupfmöglichkeit für Tiere genutzt. So steht zum Beispiel eine Storchenplattform und ein Amphibien und Reptilien Steinhaufen zur Verfügung. Außerdem ermöglicht uns unsere Solaranalage die naturschonende Betreibung der Station.

 

 

Die Gewässer des ANF

  • Nahe, im Bereich zwischen der Michelinbrücke und dem Pumphaus in Ippesheim.
  • Appelbach, in der Gemarkung Planigs und Bosenheim.
  • Ippesheimer Weiher, zusammen mit dem ASV Nahe.

 

 

 

 

Gemeinschaftliche und ökologische Aufgaben

  • Jugendförderung und -ausbildung (seit 2015)

Durch eine Kooperation mit der Grundschule Planig war es uns möglich die Schüler näher mit der Natur in Einklang zu bringen. Unter anderem wurden die folgenden Aktivitäten durchgeführt:
            - Kleintiersuche im Appelbach mit selbst gebauten Kechern
            - Bau einer Eidechsenburg an der Schule
            - Fledermauskasten bauen & aufhängen
            - Umweltschutztag an den Vereinsgewässer

 

 

  • Gewässerbeobachtungen und -untersuchungen (seit 1994)

Zur Bestimmung der Gewässerqualität werden jährlich unsere Gewässer biologisch und chemisch untersucht. Die Befunde werden jeweils protokolliert und an die Fischereibehörde übergeben. Die Ergebnisse der biologischen Gewässeruntersuchung können Sie hier einsehen.

  • Erhaltung besonderer Fisch- und Tierarten

Durch gezielten Fischbesatz in Zusammenarbeit mit unseren benachbarten Vereinen halten wir die Population heimischer Fischarten im Einklang. Des Weiteren pflegen wir 98 Nistenkästen an den Gewässern, einen Steinhaufen für Amphibien und Reptilien und seit 2012 auch eine Storchenplattform an unserer Gewässerstation.

  • Beseitigung von Neophyten

Herkulesstauden sind schön anzusehende Pflanzen, jedoch kann ihr Saft zu starke Hautverbrennungen führen. Um Unfälle zu vermeiden und die Bevölkerung zu schützen, ziehen wir während der Blütezeit (Juni) jedes Jahres los, um ein weiteres Ausbreiten zu unterbinden.

 

 

 

 

  • Umweltschutzmaßnahmen und Umweltschutztage (seit 1972)

Um die Ufer und Gewässer von unachtsam weggeworfenem Müll oder angeschwemmten Unrat zu befreien und somit zu einem schöneren Landschaftsbild beizutragen, wird jährlich unser Umweltschutztag durchgeführt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen