Umweltschutztag 2018

Kalt war es schon, als sich am 17.03.2018 insgesamt 22 Angel- und Naturfreunde auf den Weg machten, die Appelbach, die Nahe und den Ippesheimer See vom Wohlstandsdreck zu befreien. Als Unterstützung hatten wir Schüler und Schülerinnen aus der 3. und 4. Klassen der Grundschule Planig eingeladen. 14 Schüler/innen folgten dem Ruf. So waren wir schließlich dann eine stattliche Mannschaft.  

Keine noch so kleine Umweltsünde blieb vor den Augen der Kinder verborgen und so wuchs der Hügel mit Müll zu einem doch schon stattlichen Berg heran. Fahrräder, Laufräder, Flaschen, mehrere Getränkekästen, Gartenmöbel, eine Autokonsole, ein Schlauchboot und sonstigen Müll fanden wir.

Durch die Büsche und durch Schilfgürtel verfolgten die Kinder die Spuren des Unrats.

Die einzigen, die etwas Stress hatten, waren die Betreuer, die aufpassten , dass keins der Kinder ins Wasser fiel oder sonstigen Gefahren ausgesetzt waren.

Auch durfte der Spaß nicht zu kurz kommen. Die Jungendwarte mussten sich gegen Kitzelattacken mit Schilfblüten wehren oder gaben Fersengeld.

Selbst unser Ortsvorsteher Dirk Gaul-Rosskopf, getreu seinem Motto „NIT REDDE – MACHE!“ unterstützte uns tatkräftig.

Nachdem die Arbeit getan war, trafen wir uns an unsere Umweltstadion zum Mittagstisch. Warmer Kakao und heiße Würstchen brachten die Lebensgeister wieder zurück.

Bevor die Schüler/innen nach Hause fuhren, überreichte unser 1. Vorsitzender den Kinder als kleines Dankeschön eine Urkunde und Ostereier.

Trotz kaltem Wind war es ein schöner Tag, der uns viel Spaß und Freude bereitet hat.

Euer Pitti.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen